„2030 - könnte doch sein, dass mein Kind dann fragend vor mir steht, weil das schon alles lange hinter uns liegt.“ Jonathan Zelter will mit seiner neuen Single „2030“ laut sein, Haltung zeigen und nicht einfach nur aushalten. Ein Wunsch für unser Leben in 10 Jahren - für die nächste Generation. Wäre es nicht schön, wenn unsere Kinder uns im Jahr 2030 mit einer Frage nach der andern zur Jetzt-Zeit löchern: „War Rassismus eine Krankheit?“, „Warum hab’n die sich früher nicht vertragen?“, „War der mit den gelben Haaren und dem bösen Grinsen wirklich Präsident?“. 2030 - könnte doch sein! Wir leben in einer Zeit, in der wir eine große Portion Optimismus brauchen. Die neue Single kündigt das gleichnamige Album an und wird Jonathan Zelters Label einmannZELT records released.

DIE NEUE SINGLE JETZT ÜBERALL!

 
 
Briefkopf-27,74x5,5.jpg

LIVE

2021 | Charity Open Air mit Bülent Ceylan & Jonathan Zelter
Heddesheim
2021 | TOUR "2030"
Schlossfestspiele
2021 | Sängerfest [Open Air]
Finsterwalde
2021 | TOUR "2030"
Capitol Mannheim
2021 | TOUR "2030"
LUX Club/Konzerte Linden
2021 | Jonathan Zelter - Live & Akustisch
Baronessa
 

Musik kann eine Antwort auf die Fragen sein, die in uns liegen - „Songs schreiben zu können, in denen sich andere erkennen, liegt gerade an unseren Schwächen und Unfertigkeiten, die wir miteinander teilen!“

Über 17 Mio. Menschen haben die YouTube-Videos von Jonathan Zelter bereits gesehen und im Internet findet man unzählige Cover-Versionen seines Hits „Ein Teil von meinem Herzen“. Bei Hochzeiten steht das Lied inzwischen auf einer Ebene mit Herbert Grönemeyers „Halt mich" oder Silbermonds „Ja“. Auch im Fernsehen ist Jonathan gern gesehen. Zuletzt war er in der ARD-Kultserie „Verrückt nach Meer“ und in der RTL2 Show „Die PopGiganten“ zu Gast.

Der Popmusiker zeigt in seinen neuen Tracks, was auf der Straße geschieht. Er zeigt die Welt da draußen und wie es in uns selbst aussieht. In einem Leben voller Unverbindlichkeiten, mit dem Swipe nach rechts oder links, verlieren wir so oft uns selbst aus den Augen und den Anderen aus dem Blick. Offen zu sein, zuzuhören, Risiken einzugehen, sich einzulassen und klar zu positionieren ist für den 26- jährigen Wahlmannheimer nicht irgendein Image - in alldem findet er sich wieder. Niemandem macht er damit etwas vor und am wenigsten sich selbst.

Für zukünftige Releases hat Jonathan Zelter sein einmannZELT aufgeschlagen. Auf diesem Label erscheint sein neues Album „2030“. Neben Interpret und Autor ist er jetzt auch Labelhead von einmannZELT records.

 

 

 

© einmannZELT records

einmannZELT- Records (logo).png
13_© Jan-Philipp Behr_Studiosession_Jona
 

Bei Hochzeiten steht das Lied inzwischen auf einer Ebene mit Herbert Grönemeyers "Halt mich" oder Reinhard Meys „Sommermorgen“

Rhein-Neckar-Zeitung

 
NEWSLETTER 
 

MANAGEMENT

DAGMAR AMBACH | DIRK GRITTNER 

©2020 Jonathan Zelter